Wann?

Die elektronische Meldung der Urlaubstage (Szenario 5) wird auf Antrag von der Krankenkasse mitgeteilt.
Die Krankenkasse sendet Ihnen diesen Antrag ab Juni des Urlaubsjahres zu, wenn das Urlaubsgeld durch eine Urlaubskasse oder das Landesamt für Jahresurlaub ausgezahlt wird (Teilrisiko 001 „Arbeiter” eingeben).
Die Krankenkasse sendet Ihnen diesen Antrag ab Oktober des Urlaubsjahres zu, wenn das Urlaubsgeld durch den Arbeitgeber ausgezahlt wird (Teilrisiko 002 „Angestellter“ eingeben).


Wenn der Berechtigte die an seinen Gesundheitszustand angepasste entlohnte Arbeit vor dem Ende des Urlaubsjahres (endgültig) beendet, sendet Ihnen die Krankenkasse diesen Antrag ebenfalls zu, um Informationen über den Urlaub zu erhalten oder diese am Datum der vollständigen Beendigung der Aktivitäten zu aktualisieren, wenn Sie diese im Voraus ab dem Monat Juni (Arbeiter - Teilrisiko 001 „Arbeiter“) oder dem Monat Oktober (Angestellte - Teilrisiko 002 „Angestellter“) mitgeteilt haben.

Wenn der Berechtigte eine an seinen Gesundheitszustand angepasste Arbeit bis einschließlich zum Ende des Urlaubsjahres wieder aufnimmt (einschließlich einer freiwilligen oder aus medizinischen Gründen notwendigen zeitweiligen Unterbrechung der an den Gesundheitszustand angepassten Arbeit), sendet Ihnen die Krankenkasse diesen Antrag am Ende des Urlaubsjahres zu, um Informationen über den Urlaub zu erhalten. Sie beantworten diesen Antrag, indem Sie der Krankenkasse spätestens Anfang Januar des Urlaubsjahres (spätestens Anfang 2020 für das Urlaubsjahr 2019), ein Teilrisiko 003 „Arbeiter - angepasste Arbeit“ oder ein Teilrisiko 004 „Abgestellter - angepasste Arbeit“ zusenden.