Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.

Mahis - Chronik der Vollmachten

Info

08.02.2019: Vollmacht für „Nebentätigkeiten“ ab jetzt bei Mahis verfügbar

Ab sofort können Sie Vollmachten für Nebentätigkeiten nieuw venster bei Mahis eintragen. Achtung: Tragen Sie die Vollmachten vor Ende März 2019 ein. Danach können Erbringer von Sozialdienstleistungen ohne Vollmacht keine Erklärungen mehr für Vereine abgeben.

22.01.2019: Elektronische Vollmacht für Mahis und Wide – Tipps

Seit dem 27.05.2018 wird die Vollmacht in den Onlinediensten Mahis und Wide elektronisch erteilt. Wie registrieren Sie eine elektronische Vollmacht? Schauen Sie sich die Tutorials für Mahis (auf Französisch) Youtube - Neues Fenster und Wide (auf Französisch) Youtube - Neues Fenster an.

Die Vollmacht im Papierformat wird in der Übergangsphase weiterhin über die Einzelvorlage .pdf - Neues Fenster akzeptiert (auch auf der Startseite von Mahis verfügbar). In diesem Fall sind auf der Vollmacht obligatorisch der Name, der Vorname und die Nationalregisternummer (ENSS) des Unterzeichneten anzugeben. Das LSS überprüft diese Angaben, sobald Sie das Mandat eingetragen haben.

Wir bitten Sie, Ihr Mandat eigenständig über den Onlinedienst Mahis einzutragen. Sie müssen folglich keine unterzeichnete Vollmacht mehr an das LSS oder Smals schicken (außer in Ausnahmefällen oder bei technischen Problemen).

Für alle sonstigen Fragen stehen Ihnen die Anleitung zur Mandatsverwaltung (auf Französisch) .pdf - Neues Fenster und die FAQ über Mahis zur Verfügung.

Achtung: Speichern Sie das Mandat, sobald Sie die Vollmacht erstellt haben.

Klicken Sie beim Eintragen eines Mandats auf „Später unterzeichnen“, wenn Sie die (vollständig oder teilweise) unterzeichnete Vollmacht zu einem späteren Zeitpunkt hochladen möchten. Wenn Sie die Funktion „Mandat eintragen“ verlassen, ohne die Vollmacht hochzuladen oder auf „Später unterzeichnen“ zu klicken, wird Ihr Mandat nicht eingetragen. Wenn Sie den Eintrag dann später nachholen möchten, wird die zuvor heruntergeladene Vollmacht nicht akzeptiert.

Ein Arbeitgeber kann einem Sozialsekretariat oder einem Dienstleister die Vollmacht erteilen, seinen Personalbestand zu verwalten, Meldungen für ihn vorzunehmen und andere Verwaltungshandlungen im Zusammenhang mit der sozialen Sicherheit durchzuführen. Mahis ist ein gesicherter Onlinedienst, mit dem Sie diese Vollmachten verwalten und konsultieren können.

Um auf Mahis zuzugreifen, müssen Sie sich mit Ihrem elektronischen Personalausweis anmelden. Falls Sie noch keinen Zugriff auf die gesicherten elektronischen Dienste haben, müssen Sie sich zuerst registrieren.

Wer verwaltet die Vollmachten?

Als Arbeitgeber, Unternehmen ohne Personal oder Sozialdienstleister können Sie in Mahis zwei Rollen haben:

  • Verwaltung von Vollmachten: In dieser Rolle können Sie Vollmachten erstellen, einsehen oder widerrufen. Sozialdienstleister können außerdem Delegationen verwalten.
  • Vollmachten einsehen: In dieser Rolle können Sie nur die Vollmachten der angeschlossenen Arbeitgeber einsehen.

Eine einzige elektronische Vollmacht

Eine Vollmacht wird bei der sozialen Sicherheit mittels einer von den zwei beteiligten Parteien unterzeichneten Vollmacht (Prokura) registriert. Seit Mai 2018 gibt es eine einzige elektronische Vollmacht, die für alle Anwendungsgruppen in Mahis gilt.

Ein Arbeitgeber oder Unternehmen ohne Personal kann einem Sozialdienstleister eine Vollmacht für eine oder mehrere Anwendungsgruppen erteilen. Pro Gruppe kann er einen Bevollmächtigten bestellen.

In der Unterteilung (auf Französisch) .pdf - Neues Fenster sehen Sie, welche Dienste zu jeder einzelnen Gruppe gehören.

Die handschriftlichen Vollmachten bleiben während einer vorübergehenden Phase via einer "Einzelvorlage .pdf - Neues Fenster" gültig.

Sie benötigen Hilfe?

Rufen Sie den administrativen Helpdesk unter der Nummer 02 787 51 55 an oder senden eine E-Mail an SupportMaHis@smals.be.