Kodifizierung

Zusätzliche Informationen DmfA - Beiträge bei Arbeitsunfall oder Berufskrankheit

Für die Meldung der Opfer eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit sind die betreffenden Arbeitgeber unter folgenden Kategorien eingetragen:

  • 027: für Arbeitsunfälle
  • 028: für Berufskrankheiten

In der DmfA,

- im Block 90012 „Arbeitnehmerzeile“ sind spezifische Arbeitnehmerkennzahlen, die sich von denen für normale Arbeitnehmer unterscheiden, für die Meldung der persönlichen Beiträge anzugeben, die von Opfern eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit zu zahlen sind. Diese besonderen Arbeitnehmerkennzahlen sind:

Arbeitnehmerkennzahlen Arbeitsunfälle/Berufskrankheiten

Arbeitnehmerkennzahlen

Betroffene Arbeitnehmer

%

010 Pensionierte Arbeitnehmer 7,12%
013 Benachteiligte jugendliche Arbeiter (KE Nr. 499)
4,70%
014 Seeleute in der Handelsschiff-, Bagger- oder Seeschleppfahrt
14,52 %
015 Arbeiter und Gleichgestellte
Hauspersonal
13,07 %
016 Bergarbeiter
13,07 %
027 Jugendliche Arbeiter in der Periode, die am 31. Dezember des Kalenderjahres endet, in dem sie 18 Jahre alt werden
5,57%
041 Hausangestellte, die vor dem 01.04.1983 Opfer eines Arbeitsunfalls waren
12,20%
045 Hausangestellte, die ab dem 01.04.1983 Opfer eines Arbeitsunfalls sind
13,07 %
487 Jugendliche Geistesarbeiter in der Periode, die am 31. Dezember des Kalenderjahres endet, in dem sie 18 Jahre alt werden
5,57%
493 Ärzte in Ausbildung
Benachteiligte jugendliche Geistesarbeiter (KE Nr. 499)
Stipendiaten aus Ländern außerhalb der Europäischen Union
4,70%
494

Entlohnte Sportler, die vor dem 01.01.1998 Opfer eines Arbeitsunfalls waren
außer Inhaber einer durch den belgischen Radsportverband ausgestellten Bescheinigung für Berufsradrennfahrer, die vor dem 01.01.1985 Opfer eines Arbeitsunfalls waren

11,05%
495

Geistesarbeiter und Gleichgestellte
Inhaber einer durch den belgischen Radsportverband ausgestellten Bescheinigung für Berufsradrennfahrer, die vor dem 01.01.1985 Opfer eines Arbeitsunfalls waren
Hausangestellte
Zugelassene Tageseltern
Kommission
Gelegenheitsarbeitnehmer im Horeca-Sektor

13,07 %
675 Statutarische Arbeitnehmer 3,55 %

! Für die Meldung der Opfer eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit gelten möglicherweise andere Arbeitnehmerkennzahlen als diejenigen, die von ihrem ursprünglichen Arbeitgeber verwendet werden

- ein (oder mehrere) Block (Blöcke) 90011 „Entschädigung AU - BK“ ist (sind) pro Arbeitnehmerzeile auszufüllen und umfasst (umfassen):

  • ein Code, durch den die Art der Entschädigung festgelegt werden kann, die der Arbeitnehmer während des Quartals erhalten hat (vgl. Anlage 10)
  • der Grad der Arbeitsunfähigkeit (in %) entsprechend der Art der Entschädigung, die der Arbeitnehmer während des Quartals erhalten hat
  • die Gesamtsumme der Entschädigungen nach Art der Entschädigung und Grad der Arbeitsunfähigkeit

Für eine bestimmte Kombination aus Art der Entschädigung und Grad der Arbeitsunfähigkeit kann es nur einen Block „Entschädigung AU - BK“ geben.

- im Block 90001 „Für die Arbeitnehmerzeile geschuldeter Beitrag“ kann es nur einen einzigen geschuldeten Beitrag für die Arbeitnehmerzeile geben und die Berechnungsgrundlage entspricht der Summe aller Entschädigungen und Renten, die an den betroffenen Arbeitnehmer gezahlt wurden.