Gesundheit

Erkranken Sie oder erleiden Sie einen Unfall? So beanspruchen Sie, je nach den Umständen, eine ganze Reihe Unterstützungsmaßnahmen. Alle Beratungen, Behandlungen, Arzneimittel und Krankenhausaufenthaltskosten werden (teilweise) von der Krankenkasse erstattet. Arbeitnehmer haben, wenn Sie erkranken, (unter bestimmten Bedingungen) Anspruch auf garantierten Lohn.

Erkranken Sie wegen der Ausübung einer bestimmten Berufstätigkeit, so wenden Sie sich an den Fonds für Berufskrankheiten (FBK). Der Fonds untersucht Ihre Krankheit und gewährt Ihnen eine Entschädigung für Ihre Arbeitsunfähigkeit, medizinische Kosten und zusätzliche Hilfe. Daneben ergreift es Präventivmaßnahmen bei u.a. Lendenschmerzen und Infektionskrankheiten.

Führt ein Arbeitsunfall zur Arbeitsunfähigkeit? So wenden Sie sich an das Versicherungsunternehmen Ihres Arbeitgebers. Es muss Ihnen den Schaden und die medizinischen Kosten ersetzen. Die Entschädigung wird aufgrund Ihrer Grundentlohnung und Ihres Arbeitsunfähigkeitsgrades berechnet.

Personen, die sich illegal in Belgien aufhalten und über ungenügend Mittel verfügen, um ihre Gesundheitspflege zu bezahlen, können sich für dringende medizinische Hilfe an das ÖSHZ wenden. Das ÖSHZ übernimmt dann die medizinischen Kosten.