Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.

Checkinatwork

Info

21/03/2019 : Frischbetonlieferung und Tätigkeiten aus der Land- und Forstwirtschaft und dem Gartenbau

Ab dem 01.04.2019 wird der Anwendungsbereich von Art. 30bis („Immobilienarbeiten“) auf die Lieferung von Frischbeton an die Verbraucher, mit oder ohne Einbringung des Betons, ausgeweitet. Das heißt, dass Sie zukünftig für eventuelle Sozialschulden des Frischbetonlieferanten haften und die Anwendung der Einbehaltungspflicht zum Zeitpunkt eines Vertragsabschlusses sowie zum Zeitpunkt der Rechnungszahlung überprüfen müssen (www.checkeinbehaltungspflicht.be Neues Fenster).
Des Weiteren müssen Sie die Verträge mit Ihrem Frischbetonlieferanten zukünftig in der Arbeitsmeldung angeben und, sofern es eine überwachte Baustelle betrifft, die Anwesenheit des Betonmischfahrzeugfahrers erfassen („Checkinatwork“).
Zudem sind ab dem 01.04.2019 einige Tätigkeiten aus der Land- und Forstwirtschaft und dem Gartenbau ausdrücklich vom Anwendungsbereich dieser Regelung ausgenommen.

15.04.2016: Anwesenheitsregistrierung für Architekten

Bisher war die Anwesenheitsregistrierung für Architekten keine Priorität für die Inspektionsdienste des Wohlbefindens am Arbeitsplatz und andere. Das bleibt so, bis zur Gesetzesänderung.

Checkinatwork ist der Onlinedienst zur Erfassung der Anwesenheit bei Immobilienarbeiten, mit Ausnahme bestimmter Tätigkeiten aus der Land- und Forstwirtschaft und dem Gartenbau, die ausdrücklich vom Anwendungsbereich dieser Regelung ausgenommen sind; die Lieferung von Frischbetonlieferung und zur Fleischwirtschaft gehörende Tätigkeiten. Es geht um die Registrierung:

Über Checkinatwork registrieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anwesenheit ihrer eigenen Arbeitnehmer, ihrer Subunternehmer und ihrer selbstständigen Unternehmer. Die Arbeitnehmer oder selbstständigen Unternehmer können sich auch selbst im System anmelden.

Die Registrierung muss täglich erfolgen, und zwar bevor die Person, die die Leistungen erbringt, die Arbeit aufnimmt.

Die Arbeitsplätze, an denen die Anwesenheitsregistrierung über Checkinatwork durchzuführen ist, müssen in der Meldung von Arbeiten angegeben worden sein.