Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.

Zugangsverwaltung für Unternehmen und Organisationen

Im Onlinedienst Zugangsverwaltung werden alle Benutzer-Accounts und Zugänge Ihres Unternehmens zu den Diensten der sozialen Sicherheit verwaltet.

Wer hat Zugang zur Zugangsverwaltung?

Der Hauptzugangsverwalter und die möglichen Zugangsverwalter Ihres Unternehmens haben Zugang zu allen Funktionen. Normale Benutzer können lediglich die Angaben ihres eigenen Accounts ändern.

Welche Möglichkeiten haben Sie in der Zugangsverwaltung?

Je größer Ihr Unternehmen ist, desto mehr Aufgaben führen Sie in der Zugangsverwaltung aus.

Zugangsverwalter ernennen

Hauptzugangsverwalter, die Hilfe bei ihren Aufgaben benötigen, ernennen in der Zugangsverwaltung Zugangsverwalter.

Benutzer erstellen

In der Zugangsverwaltung erteilen Sie Mitarbeitern Ihres Unternehmens Zugang zur e-Box Neues Fenster und den erforderlichen Onlinediensten der sozialen Sicherheit. Diese Nutzer fungieren dann als Ansprechpartner für Aufgaben, die in Verbindung mit den Onlinediensten stehen, für die Sie ihnen die Verantwortung übertragen haben.

Einstellungen für strukturierte Berichte verwalten

Verschicken Sie Ihre Meldungen in großen Mengen in Form von strukturierten Berichten? Dann verwalten Sie Daten, wie den Ansprechpartner und den Nachrichtenkanal in der Zugangsverwaltung. Möchten Sie keine strukturierten Berichte mehr nutzen, so können Sie den Austausch ebenfalls in diesem Onlinedienst einstellen.

Wie melden Sie sich an?

Die Zugangsverwaltung ist ein gesicherter Onlinedienst. Sie müssen sich mit einem der folgenden Identifikationsmittel anmelden, um ihn nutzen zu können:

  • elektronischer Personalausweis (eID),
  • Token,
  • einmaliger Code über mobile App oder
  • Benutzername und Kennwort (per Post erhalten).