Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.
Schlüsselbegriffe

Onlinedienste

Benutzer (provinziale und lokale Verwaltungen ausgenommen)

Ein Benutzer ist die Person, die vom Zugangsverwalter (Lokalen Verwalter)/Hauptzugangsverwalter (Verantwortlicher Zugänge Einheit) Zugänge Einheit Zugang zu den gesicherten Onlinediensten der sozialen Sicherheit erhält. Ebenso wie der Zugangsverwalter (Lokaler Verwalter) muss der Benutzer zu Ihrem Unternehmen gehören (Arbeitnehmer, Mitglied des Verwaltungsrats, Geschäftsführer...).

Ein privilegierter Benutzer kann Dokumente in der e-Box abfragen, löschen und zurücksetzen, aber nur, wenn es sich um Dokumente handelt, die zu Onlinediensten gehören, für die er über die notwendigen Rechte verfügt. Außerdem kann er die Aufgaben, die zu Onlinediensten gehören, auf die er zugreifen kann, sehen und ausführen.

Benutzer provinziale une lokale Verwaltungen

Personen, denen der Zugangsverwalter (lokaler Verwalter) Ihrer Behörde Zugang zu den gesicherten Onlinediensten der sozialen Sicherheit gewährt, werden „Benutzer“ genannt. Sie sind berechtigt, mit den Onlinediensten zu arbeiten, für die der Zugangsverwalter (lokaler Verwalter) ihnen das Zugriffsrecht gewährt.

Wie der Zugangsverwalter (lokaler Verwalter) müssen diese Benutzer jederzeit an Ihr Unternehmen gebunden und diesem direkt unterstellt sein.

Für weitergehende Informationen über die Benutzer konsultieren Sie das Dokument Verfahren, um Zugang zu gesicherten Onlinediensten zu erhalten (.pdf) - Neues Fenster.