Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.

Coronavirus: Maßnahmen der sozialen Sicherheit

Die verschiedenen Einrichtungen der sozialen Sicherheit bieten Maßnahmen für Unternehmen und Selbständige an, die sich durch den Ausbruch des Coronavirus, sowie die dazugehörige Maßnahmen, in Schwierigkeiten befinden.

Maßnahmen des LSS

Info

Das LSS bietet derzeit spezielle gütlich vereinbarte Tilgungspläne im Falle finanzieller Schwierigkeiten an, die durch das Coronavirus verursacht werden. Mehr über die Regelung erfahren Sie auf der Seite Gütlich vereinbarte Tilgungspläne.

Gütlich vereinbarte Tilgung der Arbeitgeberbeiträge

Hat das Virus COVID-19 wirtschaftliche Folgen für Ihr Unternehmen und haben Sie Schwierigkeiten, Ihre Sozialbeiträge zu zahlen? Sie können einen gütlich vereinbarten Tilgungsplan beim LSS beantragen auf der Seite Gütlich vereinbarter Tilgungspläne.

Es gibt außergewöhnliche Maßnahmen für diejenigen, die Zahlungsschwierigkeiten haben bei:

  • den Beiträgen für das Urlaubsgeld für das Geschäftsjahr 2019, und Geschäftsjahr 2020
  • den Sozialbeiträgen für das 1., 2., 3. und 4. Quartal 2020 und 1., 2. Quartal 2021
  • bestimmten Beitragsänderungen.

Die Pauschalentschädigung für die Nichteinhaltung von Zahlungsverpflichtungen gilt nicht für die vier Quartale 2020 und die ersten beiden Quartale 2021.

Ergänzungsentschädigung zur LfA-Unterstützung für vorübergehende Arbeitslosigkeit

Sie können Ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die vorübergehend arbeitslos geworden sind, eine Ergänzungsentschädigung zur LfA-Unterstützung gewähren. Auf diese Ergänzungsentschädigung brauchen Sie keine Sozialabgaben zu zahlen.

Die Bestimmungen erfahren Sie auf der Seite Zuschlag zur LFA-Leistung für vorübergehende Arbeitslosigkeit Neues Fenster.

Sektoren Bau, Reinigung, Landwirtschaft, Gartenbau und Fleischverarbeitung: Aufbewahrung von Daten über ausländische Arbeitnehmer

Wenn Sie vorübergehend einen Arbeitnehmer oder Selbstständigen, der sich im Ausland aufhält oder dort wohnt, in einem dieser 5 Sektoren in Anspruch nehmen, müssen Sie nun eine Reihe von Informationen sammeln und aufbewahren.

Vergessen Sie nicht, vor Beginn der Arbeit zu überprüfen, ob Ihre Mitarbeiter, die für die Arbeit nach Belgien kommen, das Passenger Locator-Formular Neues Fenster ausgefüllt haben.

Für weitere Informationen über die betreffenden Sektoren und die aufzubewahrenden Daten siehe die einschlägige Nachricht auf diesem Portal.

Reisesektor: Beitragsermäßigung für bestimmte Quartale 2020 und 2021 / Verlängerung der Maßnahme für das 3. Quartal 2021

Die föderale Regierung hat beschlossen, Arbeitgebern im Reisesektor, die gegen Insolvenz versichert sind, eine Beitragsermäßigung zu gewähren , um diesen Sektor zu unterstützen, der von den restriktiven Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung von COVID-19 hart getroffen wurde. Diese Beitragsermäßigung gilt für das 2. Quartal 2020, das 4. Quartal 2020, das 1. Quartal 2021 und das 2. Quartal 2021. Da die wirtschaftlichen Probleme anhalten, hat die Regierung beschlossen, die Maßnahme für das 3. Quartal 2021 zu verlängern (vorbehaltlich der Abstimmung des Gesetzentwurfs im Parlament und seiner Veröffentlichung).

Um in den Genuss dieser Maßnahme zu kommen, müssen Sie einen Antrag in einem sicheren Onlinedienst beim LSS einreichen.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen, zur Beantragung oder zu den gewährten Ermäßigungen finden Sie auf der Seite Unterstützung für Unternehmen des Reisesektors oder in den Verwaltungsanweisungen auf diesem Portal (auf Französisch).

Maßnahmen des LfA

Vorübergehende Arbeitslosigkeit

Sie können aufgrund höherer Gewalt eine vorübergehende Arbeitslosigkeit für Ihr Personal beantragen. Sehen Sie sich die häufig gestellten Fragen auf der der Website des LfA Neues Fenster an – klicken Sie auf den Coronabanner um die aktuellsten Nachrichten, Dokumente und Maßnahmen zu lesen.

Beantragen Sie schnellstmöglich die vorübergehende Arbeitslosigkeit über den Onlinedienst auf der Seite Seite - Szenario 5 - Meldung vorübergehende Arbeitslosigkeit. Das LfA ist in dieser schwierigen Zeit äußerst kulant.

Maßnahmen des LISVS

Sind Sie selbstständig und haben durch das Coronavirus Probleme? Dann können Sie folgende Maßnahmen in Anspruch nehmen:

  • Überbrückungsmaßnahmen: eine monatliche finanzielle Unterstützung, wenn Sie Ihre Arbeit ganz oder teilweise unterbrechen mussten, Sie Ihre selbstständige Tätigkeit notgedrungen in eine zugelassene Tätigkeit umwandeln mussten, oder Sie indirekt von den Schließungsmaßnahmen betroffen sind.
  • Zahlungsaufschub Ihrer vorläufigen Sozialbeiträge um ein Jahr. Dafür werden keine Erhöhungen verrechnet, und es gibt keine Auswirkungen auf Ihre Leistungen.
  • Senkung der vorläufigen Sozialbeiträge für das Jahr 2020, wenn Ihr berufliches Einkommen unter einer der gesetzlichen Schwellen liegt.
  • Befreiung von Beiträgen für hauptberuflich Selbstständige und mithelfende Ehepartner (einschließlich Berufsanfänger), die ihre Sozialbeiträge nicht zahlen können.
  • Erstattung der von Ihnen und Ihrer Familie verursachten Krankheitskoste, und eine Arbeitsunfähigkeitsentschädigung der Krankenkasse, wenn Sie mindestens 8 Tage arbeitsunfähig sind. Weitere Informationen und Kontakt

Weitere Informationen und Kontakt

Weitere Details über die Maßnahmen für Selbstständige, wie diese zu beantragen und die zuständige Kontaktpersonen finden Sie auf der Seite Schwierigkeiten infolge des Coronavirus auf der Website des LISVS Neues Fenster.