Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.
Allgemeine Informationen

Was ist eine Vollmachtserteilung?

Wenn ein früherer Bevollmächtigter über Informationen über einen Arbeitgeber verfügt, aber seine Vollmacht bereits abgeschlossen ist, kann der aktuelle Bevollmächtigte früheren Bevollmächtigten eine Vollmacht für die Ausführung bestimmter Handlungen für einen zurückliegenden Zeitraum erteilen. Dies betrifft die Quartale, für die der frühere Bevollmächtigte Meldungen durchführen oder Formalitäten erledigen musste.

Die Vollmachtserteilung erfolgt im Einvernehmen zwischen den betroffenen Bevollmächtigten. Mahis ist das technische Instrument, durch das diese Vollmachtserteilung registriert werden kann.

In Mahis hat eine Vollmachtserteilung folgende Parameter:

  • Aktueller Bevollmächtigter: der aktuelle Bevollmächtigte des Arbeitgebers für eine Anwendung oder eine Gruppe von Anwendungen.
  • Früherer Bevollmächtigter: ein früherer Bevollmächtigter des Arbeitgebers, auf den sich die Vollmachtserteilung bezieht.
  • Gegenstand einer Vollmachtserteilung: die von der Sozialen Sicherheit angebotene(n) elektronische(n) Anwendung(en), auf die sich die Vollmachtserteilung bezieht.
  • Gültigkeitsperiode: definiert, auf welche Quartale sich die Vollmachtserteilung bezieht.

Der aktuelle Bevollmächtigte und sein Vorgänger haben beide während der durch die Vollmachtserteilung gedeckten Periode Zugriff auf eine Anwendung.