Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.
MSR - Leistungen

Szenario 5 - Jährliche Urlaubsmeldung

Die Regelung legt fest, dass für Urlaubstage, die der Arbeitnehmer infolge eines sozialen Risikos nicht vor Ablauf des Urlaubsjahres nehmen kann und für die Urlaubsgeld oder Lohn gezahlt wird, kein Anspruch auf Entschädigungen besteht.

Mit Szenario 5 übermittelt der Arbeitgeber die Angaben, auf deren Grundlage für die durch Urlaubsgeld oder Lohn gedeckten Urlaubstage eine Entschädigung abgelehnt werden kann.

Die Urlaubsmeldung umfasst zwei Teilrisiken (ein Teilrisiko „Angestellter“ und ein Teilrisiko „Arbeiter“). Das Teilrisiko „Angestellter“ ist für den Angestellten einzutragen, dessen Urlaubsgeld durch den Arbeitgeber gezahlt wird, und das Teilrisiko „Arbeiter“ ist für Arbeitnehmer einzutragen, deren Urlaubsgeld durch eine Urlaubskasse oder durch das Landesamt für Jahresurlaub gezahlt wird.
Diese Meldung umfasst die Identifikationsangaben des Arbeitgebers, des Arbeitnehmers und der Beschäftigung. Diese Angaben werden anhand einer Struktur übermittelt, die für MSR ohne Mini-DmfA gemeinsam benutzt wird.

Die ersten Fragen eines Szenarios 5 werden ab Juni abgeschickt.

Technische Informationen

Alle technischen Informationen (Glossare, Schemata, strukturierte Anlagen strukturierte Anlagen (Neues Fenster), usw.) über die MSR Leistungen sind zusammengefasst in der TechLib