Bestimmte Funktionalitäten sind leider nicht verfügbar, da Ihr Browser das Javascript nicht berücksichtigt.

Existenzsicherheitsfonds

Info

17.01.2018: ‚itsme‘: zusätzliche Anmeldemöglichkeit

Seit dem 15. Januar können Sie sich auf diesem Internetportal mit der mobilen App itsme anmelden. Die itsme-App koppelt Ihre Identifizierungsdaten mit einem selbstgewählten Code, Ihrer SIM-Karte oder Ihrem Smartphone. Auf diese Art und Weise werden bei der Anmeldung Ihre digitale Sicherheit sowie Ihre Privatsphäre sichergestellt.

Die itsme-App ist eine Initiative von Belgian Mobile ID, einer Kooperation zwischen belgischen Banken und Telekommunikationsanbietern.

Sie melden sich über CSAM Neues Fenster mit itsme an.

Was ist CSAM?

CSAM ist aus einer Kooperation der öffentlichen Dienste hervorgegangen, um die Identitäts- und Zugangsverwaltung des E-Governments zu regeln. Bei jeder Anmeldung befinden Sie sich in einer gesicherten und zuverlässigen Umgebung.

28.12.2017: HUKS wird in LSS und HKIV integriert

Am 1. Januar 2018 ist die Hilfs- und Unterstützungskasse für Seeleute (HUKS) in zwei andere Einrichtungen der Sozialen Sicherheit integriert worden: das Landesamt der Sozialen Sicherheit (LSS) und die Hilfskasse für Kranken- und Invalidenversicherung (HKIV).

Diese Integration entspricht dem Ziel der Optimierung der Wirkung der Föderalbehörden und der Suche nach Synergie zwischen den verschiedenen Einrichtungen der Sozialen Sicherheit. Die Aufgaben der HUKS waren denen des LSS und der HKIV sehr ähnlich, so dass die Fusion mit diesen Einrichtungen eine logische Entwicklung darstellt.

Aufgabenverteilung

Das LSS ist nun verantwortlich für:

  • die Erfassung und Überprüfung der Sozialversicherungserklärungen,
  • die Eintreibung der Sozialversicherungsbeiträge,
  • die Verwaltung der Poolliste und
  • die Gewährung der Überbrückungsbeihilfe und der Entschädigung für Ausbildungsfahrt.

Die HKIV übernimmt die folgenden Aufgaben:

  • die Kranken- und Invalidenversicherung,
  • den sozialen Dienst und
  • die Gewährung und die Zahlung der „Ergänzungsentschädigung für Fahrten in Kriegszeiten“.

Soziale Rechte für Seefahrer unverändert

Die spezielle Sozialversicherungsregelung für Seefahrer bleibt nach dem 1. Januar 2018 anwendbar. Die Seeleute behalten alle ihre sozialen Rechte.

Neue Kontaktdaten

Abhängig vom Thema, für das Sie Informationen oder Hilfe benötigen – siehe die obige Aufgabenverteilung – nehmen Sie ab dem 1. Januar 2018 Kontakt mit dem LSS Neues Fenster oder der HKIV Neues Fenster auf.
Nach dem 1. Januar 2018 können Sie sich weiterhin an die ehemaligen Geschäftsstellen der HUKS in Antwerpen wenden:

Frankrijklei 81-83
2000 Antwerpen

Neue Website

Die Website der HUKS ist nun verschwunden. Ab sofort finden Sie alle Informationen über die soziale Sicherheit für Seefahrer auf der neuen Website www.seafarers-socialsecurity.be Neues Fenster, die Sie beim internationalen Teil des Portals der Sozialen Sicherhei Neues Fenster finden.

  • beConnected

    Die Kooperationsplattform für Profis des sozialen Sektors

  • Konsultation der Codelisten

    Codelisten der sozialen Sicherheit abfragen

  • Siva

    Daten des sozialen Sicherheitsnetzes abfragen

  • Zugangsverwaltung

    Richten Sie Benutzerkonten ein, die Sie verwalten, legen Sie den Empfänger und das Format der Aufgaben in Ihrem Unternehmen fest.

  • e-Box

    Der gesicherte elektronische Briefkasten Ihres Unternehmens. Dort erhalten Sie Aufgaben und Dokumente der Einrichtungen der sozialen Sicherheit.