Spezifische Unterbrechungen für Selbständige

Ein Selbständiger kann auch seine Tätigkeiten vorübergehend unterbrechen oder vermindern, wenn eine ihm nahe stehende Person schwer erkrankt ist, Palliativpflege erhält, oder sein behindertes Kind ist. In diesen Fällen kann er unter bestimmten Voraussetzungen eine Beihilfe für eine nahestehende Hilfsperson erhalten.

Weibliche Selbständige, die vor kurzem ein Kind bekommen haben, haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine Mutterschaftshilfe in Form von 105 Dienstleistungsschecks. Diese Schecks können ausschließlich für Haushaltshilfe verwendet werden, um die Kombination Arbeit-Familie bei der Wiederaufnahme der Tätigkeiten nach dem Mutterschaftsurlaub zu erleichtern.