Meine soziale Sicherheit

MySocialSecurity.be ist ein personalisierter Bestandteil des Portals der sozialen Sicherheit. Es ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen verschiedenen Behörden. Belgische Bürger finden dort ihre persönlichen Dokumente und personalisierte Informationen.

Broschüre: Alles was Sie schon immer über die soziale Sicherheit wissen wollten

Existenzsicherheit

Allmählich hat sich unser Sozialversicherungssystem von einer gewöhnlichen Versicherung gegen soziale Risiken zu einer Garantie für Existenzsicherheit für alle entwickelt. Konkret sorgt die soziale Sicherheit für:

  • ein Ersatzeinkommen bei Lohnverlust (Arbeitslosigkeit, Pensionierung, Arbeitsunfähigkeit)
  • eine Ergänzung des Einkommens, wenn Sie bestimmte "soziale Lasten", wie beispielsweise die Erziehung von Kindern oder Krankheitskosten tragen müssen;
  • Sozialhilfe, wenn sie unfreiwillig nicht über ein Berufseinkommen verfügen.

Entschädigungen und Beihilfen

  1. Kindergeld: FAMIFED
  2. Arbeitslosigkeit: Landesamt für Arbeitsbeschaffung (LAAB)
  3. Pension: Föderaler Pensionsdienst (FPD) 
  4. Medizinische Pflege: Landesinstitut für Kranken- und Invaliditätsversicherung (LIKIV)
  5. Krankengelder
  6. Mutterschaftsgeld
  7. Arbeitsunfälle: Fonds für Arbeitsunfälle (FAU)
  8. Berufskrankheiten: Fonds für Berufskrankheiten (FBK)
  9. Jahresurlaub: Landesamt für den Jahresurlaub (LAJU)
  10. Soziale Sicherheit bei Konkurs
  11. Hilfe für Selbstständige nach Entbindung, Adoption, schwerer Krankheit des Kindes oder bei palliativer Pflege: Landesamt für die soziale Sicherheit der Selbstständigen (LASS)

International

Sie möchten in ein anderes Land auf Urlaub fahren, dort wohnen, arbeiten, Arbeit suchen oder studieren. Werden Sie in diesem anderen Land Anspruch auf Beihilfen der sozialen Sicherheit erheben können? Bevor Sie Belgien verlassen, kontaktieren Sie am besten die Einrichtung, die Ihre Beihilfe bezahlt, um zu erfahren, was Sie tun müssen. (Leaving Belgium).

Außerhalb der Grenzen der Europäischen Union: Dienst für Besondere Sozialversicherungsregelungen (DIBISS)

Wenn Sie sich in Belgien niederlassen oder arbeiten, müssen Sie sich in jedem Fall bei einer Krankenkasse oder bei der Hilfskasse für Kranken- und Invaliditätsversicherung anschließen.

Für Arbeitnehmer wird der Arbeitgeber die sonstigen Formalitäten erfüllen.

Wer nach Belgien kommt, um hier als Arbeitnehmer, Selbstständiger oder Praktikant zu arbeiten, muss dies elektronisch melden.

Informationen über Wohnen und/oder Arbeiten in Belgien: www.comingtobelgium.be