Zulässige Berufstätigkeit als Pensionierter

Was?

Als Pensionierter können Sie unter bestimmten Bedingungen eine Berufstätigkeit ausüben und Ihre Haushaltspension behalten.

Berücksichtigen Sie drei wichtigen Regeln:

  • Beachten Sie die Einkommensgrenzen;
  • Melden Sie Ihre Berufstätigkeit;
  • Verzichten Sie eventuell auf andere soziale Vorteile.

Beachten Sie die Einkommensgrenzen

Ihr Einkommen aus einer Berufstätigkeit darf bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Die Grenzen werden bestimmt durch:

  • die Art der Pension,
  • Ihr Alter, und
  • die Art der Tätigkeit.

Sie dürfen unbeschränkt hinzuverdienen, wenn:

  • Sie 65 Jahre sind, und
  • Sie im Augenblick Ihrer Pensionierung eine Laufbahn von mindestens 42 Jahren haben.

Künstlerische Tätigkeiten oder wissenschaftliche Arbeit sind unbegrenzt.

Melden Sie Ihre Berufstätigkeit rechtzeitig

Normalerweise müssen Sie eine Berufstätigkeit, die ein steuerpflichtiges Einkommen einbringt, nicht melden, außer im Falle:

  • der ersten Zahlung Ihrer Pension;
  • der Zahlung einer Haushaltspension;
  • eines politischen oder anderen Mandates in Belgien oder im Ausland;
  • einer Berufstätigkeit oder Sozialleistung im Ausland;
  • einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Tätigkeit.

Verzichten Sie auf Sozialleistungen

Ihre Pension können Sie nicht mit einer Sozialleistung kombinieren. Die Hinterbliebenenpension bildet eine Ausnahme. Sie können diese während 12 Monate beziehen, aber sie wird dann auf einen festen Betrag begrenzt.