Mindestpension in der Selbständigenregelung

Wann haben Sie Anspruch auf eine Mindestpension?

Sie haben Anspruch auf eine Mindestpension, wenn Sie eine Laufbahn von mindestens 30 Jahren (2/3 einer vollen Laufbahn von 45 Jahren) nachweisen können.

Für die Dauer Ihrer Laufbahn berücksichtigen wir:

  • Ihre Laufbahn als Selbständige/r oder als Helfer/in,
  • Ihre Laufbahn als Lohnemfänger/in in Belgien,
  • Ihre Laufbahn in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union,
  • Ihre Laufbahn in einem Land, mit dem Belgien ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat.

Beantragen Sie eine Hinterbliebenenpension? Dann geht es um die Laufbahn Ihres/Ihrer verstorbenen Ehepartners/Ehepartnerin.

Wie wird die Mindestpension berechnet?

Wenn Sie die Laufbahnbedingung für die Mindestpension erfüllen, berechnen wir Ihren Pensionsbetrag.

Bei der Berechnung des Betrags Ihrer Mindestpension berücksichtigen wir nur Ihre Laufbahn in Belgien als Selbständige/r oder als Helfer/in.

Um herauszufinden, auf welchen Pensionsbetrag Sie Anspruch haben, berechnen wir zwei Beträge:

  • Ihren Pensionsbetrag auf der Grundlage Ihres Berufseinkommens und
  • Ihren Pensionsbetrag auf der Grundlage der Mindestpension:
    • Wir multiplizieren den Betrag der Mindestpension mit Ihrem Laufbahnbruch als Selbständige/r oder als Helfer/in.
    • Wenn Sie auch eine Pension als Lohnempfänger/in beziehen, kürzen wir die Mindestpension, wenn die Summe aus Ihrer Pension als Selbständige/r und Ihrer belgischen Pension als Lohnempfänger/in einen bestimmten Höchstbetrag überschreitet.

Sie haben automatisch Anspruch auf den höheren der beiden Beträge.

Weitere Informationen?

Weitere Informationen über die Mindestpension sind auf der Website des LISVS verfügbar.