Perioden ohne Leistungen, die bei der Berechnung der Beamtenpension mitgezählt werden

Welche Perioden ohne Leistungen werden bei der Berechnung meiner Pension mit einbezogen?

Gewisse Perioden im Laufe welcher Sie nicht gearbeitet haben, können trotzdem bei der Berechnung Ihrer Pension mit einbezogen werden.

Es handelt sich um die folgenden Perioden:

  •  bezahlter Urlaub;
  • Zurdispositionsstellung mit Wartegehalt;
  • unbezahlte Abwesenheit, die der Dienstaktivität gleichgestellt wird;
  • vollständige oder teilweise Laufbahnunterbrechung;
  • unbezahlter Urlaub, der nicht der Dienstaktivität gleichgestellt wird;
  • Studium;
  • Wehrdienst;
  • geleistete Dienste für den Zivilschutz oder als Wehrdienstverweigerer aus Gewissensgründen.

Diese Perioden der Laufbahnunterbrechung und gewisse Abwesenheitsperioden sind dahingegen auf einen gewissen Prozentsatz der tatsächlich geleisteten Dienste beschränkt.

Für weitere Informationen, lesen Sie die Broschüre Ruhestandspensionen im öffentlichen Dienst sowie die Broschüre Laufbahnunterbrechungen und Abwesenheitsperioden.