Soziale Maßnahmen

Neben einer Reihe von steuerlichen Maßnahmen bestehen für Personen mit einer Behinderung soziale Beihilfen.

Wenn Sie vom FÖD Soziale Sicherheit eine Beihilfe bekommen, haben Sie Anspruch auf einen sozialen Vorzugstarif für Gas und Elektrizität. Die Energielieferanten wenden dies meistens automatisch an.

Sie können auch einen sozialen Telefontarif beim Anbieter von Telefondiensten beantragen. Dies gilt für Menschen über 65 Jahre und volljährige Personen mit Behinderung. Sie erhalten dann eine Ermäßigung auf die Installationskosten, das Abonnementsgeld und die Gesprächskosten für Ihr Telefon.

Nutzt Ihre Familie eine Sozialwohnung? In den meisten Regionen erhalten Sie als potenzieller Mieter Vorrang, haben Sie Anspruch auf eine Mietsubvention oder auf Anpassung der Wohnung. Holen Sie diesbezüglich weitere Informationen bei Ihrer Sozialwohnungsgesellschaft ein.

Benötigen Sie eine helfende Hand im Haushalt? Setzen Sie einen Arbeitnehmer mittels Dienstleistungsschecks ein? Dieser übernimmt für einen relativ niedrigen Preis einige Ihrer Haushaltsaufgaben.

Wer in Wallonien wohnt, bezahlt Steuern für sein Fernsehgerät. Als Person mit Behinderung haben Sie Anspruch auf eine Befreiung von dieser Gebühr. Sie fordern dies bei der DGO Steuer an.