Kostenlose Begleiterkarte öffentliche Verkehrsmittel

Was und für wen?

Dank der kostenlosen Begleiterkarte können Begleiter einer Person mit Behinderung kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen. Der Begleiter reist also kostenlos in derselben Klasse und auf derselben Strecke. Der Begleiter ist entweder eine Person oder ein Blindenhund. Die Begleiterkarte ist sowohl auf dem ganzen SNCB-Netz als auf den Strecken der regionalen Verkehrsgesellschaften De Lijn, TEC und STIB gültig.

Bedingungen?

Zielgruppe dieser Karte sind Personen mit beschränkter Mobilität, die nicht allein reisen können und eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Einschränkung der Selbständigkeit um mindestens 12 Punkte;
  • Eingliederungsbeihilfe der 3. Kategorie oder höher;
  • bleibende Invalidität oder Arbeitsunfähigkeit von mindestens 80 %;
  • bleibende Invalidität der unteren Gliedmaßen von mindestens 50 %;
  • vollständige Lähmung oder Amputation der oberen Gliedmaßen.

Die Generaldirektion Personen mit Behinderung:

  • spricht sich über die Einschränkung der Selbständigkeit um mindestens 12 Punkte aus;
  • entscheidet über die Gewährung einer Eingliederungsbeihilfe der 3. Kategorie oder höher;
  • bescheinigt die vollständige Lähmung oder Amputation der oberen Gliedmaßen;
  • bescheinigt die bleibende Invalidität der unteren Gliedmaßen von mindestens 50 %.

Lesen Sie mehr unter der Rubrik Bescheinigungen auf der Website für Personen mit Behinderung.

Wie beantrage ich die Begleiterkarte?

Sie können die Karte anhand eines besonderen Antragsformulars beantragen. Sie können den Antrag in einem Bahnhof Ihrer Wahl abgeben oder an folgende Adresse richten:

SNCB – Mobility Bureau B-MO 051 section 13/5
Avenue de la Porte de Hal 40
1060 Brüssel

Legen Sie Ihrem Antrag bitte ein Dokument bei, das bescheinigt, dass Sie die Bedingungen erfüllen. Lesen Sie mehr unter der Rubrik Bescheinigungen auf der Website für Personen mit Behinderung.