Gesundheitswesen im Ausland

Wenn Sie ins Ausland reisen und etwaige Erstattung der Kosten für medizinische Pflege beantragen möchten, müssen Sie versichert sein. Die Regeln und Verfahren hängen von Ihrem Bestimmungsort ab. Sie sollen auch überprüfen, ob Sie sich impfen lassen müssen. Manche Impfungen werden vollständig oder teilweise erstattet.

Werden Sie für längere Zeit im Ausland wohnen oder arbeiten? Wählen Sie einen anderen Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums oder die Schweiz, so wird dieser Staat für Ihre Gesundheitspflege zuständig. Für gleichzeitige Beschäftigung und Entsendung gibt es Sonderregelungen.

Wohnen oder arbeiten Sie außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz, so können Sie beim Amt für die Sonderregelungen der Sozialversicherung (ASRSV) eine belgische Versicherung abschließen, die auch Krankheit und Invalidität umfasst.

Die European Health Insurance Card (EHIC) ist eine kostenlose Krankenversicherungskarte, die Sie bei Ihrer Krankenkasse beantragen können. Bei einem zeitweiligen Aufenthalt in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz gewährt diese Karte Ihnen unter denselben Voraussetzungen und zu den gleichen Preisen (in bestimmten Staaten kostenlos) wie die Versicherten im Gastland (öffentliches Gesundheitswesen) Zugang zur medizinisch notwendigen Versorgung.