Der Urlaub wegen medizinischen Beistands

Als Arbeitnehmer des Privatsektors oder des öffentlichen Dienstes haben Sie die Möglichkeit, auf der Grundlage eines Attests des Hausarztes, eine Laufbahnunterbrechung zu nehmen, um einem schwerkranken Mitglied Ihres Haushalts (mit dem Sie zusammenwohnen) oder Ihrer Familie (bis zweiten Grades) während seiner Genesung zur Seite zu stehen.

Je nach Ihrer Arbeitszeit werden Sie eine vollzeitige Unterbrechung oder eine Verkürzung der Arbeitsleistungen auf eine Halbzeit oder um eine 1/5-Zeit nehmen können. Die Dauer der Unterbrechung beträgt von einem Monat bis drei Monaten. Die Anspruchsdauer kann bei einer vollzeitigen Unterbrechung auf 12 Monate und bei einer teilzeitigen Unterbrechung auf 24 Monate verlängert werden.

Sie erhalten vom LfA eine pauschale monatliche Zulage, die Ihre Einkommenseinbußen verringern soll.

Diese Zeiträume werden nicht vom Guthaben der Laufbahnunterbrechung bzw. des Zeitkredits abgebucht, das Ihnen für Ihre gesamte Laufbahn zur Verfügung steht.