Vorübergehend aufhören zu arbeiten

Möchten Sie Ihre Laufbahn vorübergehend unterbrechen oder Ihre Arbeitszeit reduzieren? Das ist möglich. Als Beamter beantragen Sie dann eine gewöhnliche Laufbahnunterbrechung. Arbeitnehmer im privaten Sektor kommen für einen Zeitkredit in Frage.

Darüber hinaus können Sie, abhängig von Ihrer Situation, die Urlaubssysteme für Arbeitnehmer im privaten und öffentlichen Sektor in Anspruch nehmen. Dabei geht es um Elternurlaub, Urlaub für medizinischen Beistand und palliativen Urlaub.

Es ist auch möglich, dass der Fonds für Berufskrankheiten Sie auffordert, Ihre Arbeit vorübergehend zu unterbrechen, weil sie Ihre Gesundheit in Gefahr bringt. Ihr Arbeitgeber muss Ihnen dann angepasste Arbeit bieten. Wenn er dies nicht tut, stellen Sie Ihre Arbeit vollständig ein und erhalten Sie eine Entschädigung für vorübergehende vollständige Arbeitsunfähigkeit.

Überdies kann der Arbeitgeber seine Arbeitnehmer vorübergehend arbeitslos melden. Wenn dies geschieht, haben Sie Anspruch auf eine Beihilfe des LAAB. Dies entspricht 70 % Ihres Lohns.

Selbständige haben die Möglichkeit, Ihre Berufstätigkeit vorübergehend zu unterbrechen, indem sie einen Ersatzunternehmer einschalten. Dieser übernimmt das Geschäft, bis der Selbständige zurückkehren kann.