Vorpension: Beamte

Voraussetzungen

Sie können vor dem gesetzlichen Alter in den Ruhestand treten, wenn Sie die Bedingungen für die Beanspruchung einer Vorpension in Bezug auf das Alter und die Dienstjahre erfüllen.

 

Normale Regelung

Ausnahme lange berufliche Laufbahn

Jahr

Mindestalter

Mindestanzahl an Dienstjahren

Laufbahn mit 60 Jahren

Laufbahn mit 61 Jahren

2012

60 Jahre

35 Jahre

40

-

2013

60 Jahre und 6 Monate

38 Jahre

40 Jahre

-

2014

61 Jahre

39 Jahre

40 Jahre

-

2015

61 Jahre und 6 Monate

40 Jahre

41 Jahre

-

2016

62 Jahre

40 Jahre

42 Jahre

41 Jahre

2017

62 Jahre und 6 Monate

41 Jahre

43 Jahre

42 Jahre

2018

63 Jahre

41 Jahre

43 Jahre

42 Jahre

2019

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2020

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2021

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2022

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2023

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2024

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2025

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2026

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2027

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2028

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

2030

63 Jahre

42 Jahre

44 Jahre

43 Jahre

Wenn Sie zu einem gegebenen Zeitpunkt die Voraussetzungen für eine Vorpension erfüllen, sich jedoch dafür entscheiden, weiterzuarbeiten, können Sie ab diesem Zeitpunkt Ihre Pension antreten, wann Sie möchten, ohne dafür die strikteren Voraussetzungen hinsichtlich Alter und Laufbahndauer zu erfüllen.

Diese allgemeine Regelung wird angewendet, wenn Sie eine Laufbahn in einer administrativen Funktion haben, für die die Pension mit einem Anteil von 1/60 pro Dienstjahr berechnet werden kann.

Es bestehen Übergangsmaßnahmen für die Personen, die sich der Pensionierung nähern, und bestimmte Abweichungen von den Bedingungen in Bezug auf das Alter und die Dienstjahre.

Weitere Informationen zur Vorpension finden Sie in der Broschüre „Ruhestandspensionen“ auf der Webseite des PdöD.

Wie erfahre ich, ab welchem Datum ich frühestens den Ruhestand antreten kann?

Reichen Sie ab dem Alter von 57 Jahren einen Antrag auf Festsetzung des frühestmöglichen Pensionierungsdatums mittels des Formulars „Festsetzung des Pensionsalters und/oder Schätzung des Pensionsbetrags“ ein. Dieses erhalten Sie:

  • durch Herunterladen von der Website des FPD – Rubrik Formulare,
  • bei den Pensionspunkten, oder
  • telefonisch unter 1765 (aus dem Ausland: +32 78 15 1765).

Um Sie korrekt informieren zu können, muss der FPD über Ihre vollständige elektronische Dienstakte verfügen.

Oder

Verwenden Sie den Pensionsrechner auf der Website des PdöD.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre Ruhestandspensionen im öffentlichen Dienst.

Wie und wo beantrage ich meine Vorpension?

Sie können Ihren Antrag einreichen:

  • bei Ihrem letzten öffentlichen Arbeitgeber oder
  • bei der Einrichtung, die für die Berechnung Ihrer Pension zuständig ist.

Wenn Ihre Pension vom PdöD berechnet wird, können Sie Ihren Antrag direkt beim PdöD einreichen unter Verwendung des Formulars „Antrag auf Ruhestandspension“. Dieses Formular ist erhältlich:

  • bei den Pensionspunkten
  • telefonisch beim Pensionstelefon 1765 (kostenlose Nummer). Aus dem Ausland: +32 78 15 1765 (gebührenpflichtige Nummer),
  • durch Herunterladen von der Website des PdöD – Rubrik Formulare.

Sie müssen dieses Formular unterzeichnen und anschließend per klassischem Brief an die angeführte Anschrift senden:

Pensionsdienst des öffentlichen Dienstes (PdöD) - Contact Center
Place Victor Horta, 40 Briefkasten 30
1060 Brüssel

Sie können Ihren Antrag auch online auf der Website www.demandepension.be einreichen.

Reichen Sie Ihren Antrag von Ihrem PC aus ein, oder begeben Sie sich zu einem Pensionspunkt oder einer Gemeindeverwaltung.

Die Liste der Pensionspunkte steht auf der Website des PdöD zur Verfügung.