Zeitkredit

Was und für wen?

Sind Sie im Privatsektor beschäftigt? Das System des Zeitkredits ermöglicht es Ihnen, Ihre Arbeitsleistungen eine Zeit lang zu verkürzen oder sogar ganz zu unterbrechen. Die Zugangsbedingungen des Zeitkredits hängen von verschiedenen Kriterien ab (Begründung des Antrages, Lebensalter, Dauer der Beschäftigung…).

Wie lange kann ich das Zeitkredit gebrauchen?

Im System des Zeitkredits ohne Begründung können Sie höchstens 12 Monate ganz mit der Arbeit aussetzen oder Ihre Arbeitsleistungen 24 Monate auf eine Halbzeit oder 60 Monate um 1/5 verkürzen, dies ohne Geldleistung. Im System des Zeitkredits mit Begründung können Sie eine Zulage erhalten: 36 Monate, um eine anerkannte Aus- oder Weiterbildung zu absolvieren oder 48 Monate, um sich um ihr unter-8-jähriges Kind zu kümmern, um einem schwerkranken Familienangehörigen oder Haushaltsmitglied Pflege zuteilwerden zu lassen, um Palliativpflege zu leisten oder um sich um ihr unter-21-jähriges Kind mit Behinderung zu kümmern. Alle Begründungen zusammengenommen können die Zulagen maximal 48 Monate gezahlt werden.

Kann ich eine Geldleistung erhalten?

In bestimmten Fällen können Sie ein Ersatzeinkommen erhalten. Diese Geldleistung, die vom LfA gezahlt wird, ist eine Pauschalzulage.