Gewöhnlicher Urlaub für Arbeiter und Lehrling-Arbeiter

Bezahlung des gewöhnlichen Urlaubsgeldes

Jedes Jahr bezahlt des Landesamt für Jahresurlaub (LJU) oder eine der besonderen Urlaubskassen Ihr einfaches und doppeltes Urlaubsgeld. Der Aktivitätssektor Ihres Arbeitgebers bestimmt die Urlaubskasse, die dafür zuständig ist. Auf der Internetsite des LJU steht die Liste der verschiedenen Urlaubskassen.

Das Urlaubsgeld wird zwischen dem 2. Mai und dem 30. Juni ausbezahlt. Für weitere Auskünfte bezüglich der genauen Bezahlungsperiode Ihres Urlaubsgeldes melden Sie sich zu Ihrem Konto über „Mein Urlaubskonto“.

Für Ihre Mitgliedschaft muss Ihr Arbeitgeber nichts unternehmen. Dies geschieht, sobald die zuständige Urlaubskasse die erste Meldung Ihres Arbeitgebers empfängt.

Der zuständigen Urlaubskasse Müssen Sie nur Ihre Bankkontonummer übermitteln.

Berechnung des gewöhnlichen Urlaubsgeldes

Ihre Urlaubskasse berechnet Ihr Urlaubsgeld und stützt dabei auf zwei Elemente:

  • den Lohn, den Sie für die Tage empfangen haben, an denen Sie gearbeitet haben; und
  • den Fiktivlohn für die Inaktivitätstage (die Tage, an denen Sie nicht gearbeitet haben), mit effektiven Arbeitstagen gleichgestellt (als effektive Arbeitstagen betrachtet).

Sie empfangen den Nettobetrag des Urlaubsgeldes, nach Absatz der Sozial- und Steuerabzüge.

Für weitere Auskünfte bezüglich der Berechnung des gewöhnlichen Urlaubsgeldes befragen Sie die Internetsite des LJU.

Wenn Sie eine Simulation des Betrags Ihres Urlaubsgeldes wünschen, melden Sie sich an zu Ihrem Konto über “Mein Urlaubskonto”.

Fiktiver Tageslohn

Für jeden gleichgestellten Inaktivitätstag, gewährt Ihnen Ihre Urlaubskasse einen fiktiven Tageslohn. Auf der Site des LJU finden Sie die Kategorien der Inaktivitätstage, die gleichgestellt werden können.

Ihre Urlaubskasse bestimmt Ihren durchschnittlichen fiktiven Tageslohn und dabei teilt sie Ihren Monatslohn in Ihrem Arbeitssystem (Vollzeit oder Kurzzeit) durch die Anzahl Tage, an denen Sie gearbeitet haben. Gibt es keinen Lohn im Urlaubsdienstjahr (d.h. im Jahr, das dem Jahr vorangeht, in dem Sie Ihren Urlaub nehmen), stützt Ihre Urlaubskasse auf Ihren Lohn des vorigen Jahres, oder sogar auf den Lohn von früheren Jahren, wenn nötig.

Für weitere Auskünfte bezüglich der Berechnung des fiktiven Tagelohnes, befragen Sie die Internetsite des LJU.

Berechnung der Dauer des gewöhnlichen Urlaubs

Ihre Urlaubskasse berechnet die Urlaubstage, die Sie im Verhältnis zu Ihren Arbeitsleistungen während des Urlaubsdienstjahres beanspruchen dürfen. Ihr Arbeitssystem wird natürlich dabei berücksichtigt.

In Ihren Arbeitsleistungen sind einbegriffen :

  • die Tage, an denen Sie gearbeitet haben, und
  • die gleichgestellt Inaktivitätstage.

Sie haben Recht auf maximal 24 Urlaubstage oder 4 Urlaubswochen pro Jahr in einer sechstagewocheregelung oder auf 20 Urlaubstage oder 4 Urlaubswochen in einer fünftagewocheregelung.

Für weitere Auskünfte bezüglich der Berechnungsregeln der Urlaubsdauer befragen Sie die Internetsite des LJU.

Wenn Sie eine Simulation der Berechnung Ihrer Urlaubstage wünschen, melden Sie sich zu Ihrem Konto über „Mein Urlaubskonto“.