Zeugnisse

  • 1
  • 2

Erfahrene Experten

Der Dienst "Erfahrungsexperten in der Armut" startete 2005 als Pilotprojekt in der Programmabteilung (POD) Soziale Integration.

Die erfahrene Expertin F.A. ist beim POD MI angestellt und wird dann zu anderen Bundesdiensten entsandt, um zwischen Menschen in Armut und die Administrationsabteilungen zu vermitteln. So war sie unter anderem für den FÖD Finanzen, den FÖD Wirtschaft und die Generaldirektion für Menschen mit Behinderungen tätig.

Der Öffentliche Dienst für soziale Integration stellte fest, dass es ein Problem mit der Aufnahme benachteiligter Menschen in öffentliche Dienste gibt. Viele Menschen, die bestimmte Rechte geltend machen können, geraten dennoch in die Schlupflöcher, weil die Verfahren zu komplex sind oder weil sie nicht bekannt sind. Erfahrene Experten helfen mit ihrer Erfahrung und Methodik, diese Lücke zu schließen. Auf diese Weise tragen sie dazu bei, das Blatt zu wenden und sicherzustellen, dass die Menschen Zugang zu ihren Grundrechten haben.

F.A.: Wer am meisten Anspruch auf Entschädigung hat, hat oft nicht die Mittel und das Wissen, um sie zu beantragen. Das ist die Ironie, mit der ich jeden Tag konfrontiert werde. Es besteht immer noch eine große Kluft zwischen benachteiligten Menschen und öffentlichen Diensten, und als Vermittler helfe ich dabei, diese Kluft zu überbrücken.

Bei FPS Finance habe ich an den Wiederherstellungsdateien gearbeitet. Wer einen offiziellen Brief von einem Föderalen Öffentlichen Dienst (FÖD) erhält, wird oft eingeschüchtert. Deshalb halte ich es für wichtig, diese Korrespondenz so klar wie möglich zu gestalten und den in Armut lebenden Menschen eine Perspektive zu geben, beispielsweise durch die Entwicklung von Rückzahlungsplänen.

Beim FÖD Wirtschaft beschäftigte ich mich mit der Lesbarkeit von Broschüren und Korrespondenz. Ich habe versucht, sie transparenter zu gestalten. In meiner Tätigkeit als Erfahrungsexpertin habe ich mich immer mit dem gleichen Thema beschäftigt: eine Brücke zwischen der Regierung und den Menschen in Armut zu schlagen.

In meiner Tätigkeit als Erfahrungsexpertin habe ich mich immer mit dem gleichen Thema beschäftigt: eine Brücke zwischen die Administrationsabteilungen und den Menschen in Armut zu schlagen.

Netzwerk von Armutsbeauftragten des Bundes

Erfahrungsexperten in der Armut

Armutsbekämpfung in Belgien in 6 Fragen