Zeugnisse

Wiedereingliederung

Seit 2016 gibt es ein Gesetz über die Wiedereingliederung von arbeitsunfähigen Personen, um die Rückkehr abwesender Arbeitnehmer an den Arbeitsplatz zu fördern. Sie haben jetzt alle Schlüssel zu einem erfolgreichen Wiedereingliederungsprozess!

"Wenn Sie etwas tun wollen, verschieben Sie es nicht auf morgen!"

Else De Cuyper, freiberufliche Grafikdesignerin

Weitere Informationen über:
ttps://www.weeraandeslag.be/

 

 

 

Stadt Brügge
Ann Sarlet (Sportreferentin der Stadt Brügge): "Ich kam in der Silvesternacht 2016-2017 in die Notaufnahme und nach vier Tagen wurde bei mir Krebs diagnostiziert". Jelle Hanseeuw (Leiter der Sportabteilung der Stadt Brügge): "
Jeder kennt Ann als sehr dynamisch, sehr begeistert, und wenn man plötzlich hört, dass eine solche Person eine so schwere Krankheit hat, ist das ein großer Schlag. Heute arbeitet Ann wieder auf Hochtouren, vier Fünftel. Das hat alles eine Weile gedauert. Inzwischen ist mehr als ein Jahr vergangen. Durch Versuch und Irrtum haben wir uns systematisch weiterentwickelt.
Ann Sarlet: "Es war nicht einfach. Ich habe mit zwei Tagen pro Woche angefangen. Ich habe zuerst mit der Personalabteilung und meinem direkten Vorgesetzten gesprochen. Das erste Gespräch lief gut, aber als ich nach Hause kam, gefiel es mir plötzlich nicht mehr. Der Personalchef hatte gesagt: "Sie können sich auch an Rentree wenden." Das ist eine Organisation, die von Kom op tegen Kanker unterstützt wird und die Menschen wieder an die Arbeit führt."
Jelle Hanseeuw: "Wir saßen mit Ann und mehreren Leuten zusammen und ich habe aus dem Dienst heraus angegeben, mit welchen Aufgaben wir beginnen würden. Also begannen wir zunächst Schritt für Schritt mit dem Basispaket und schauten dann, wie wir weiter vorgehen sollten".
Ann Sarlet: "Unter Kollegen wird man wieder ein bisschen 'menschlich', sage ich ... und das habe ich gebraucht, um wieder unter Kollegen zu kommen."