Die Informationen auf dieser Seite werden überprüft.

Aufgrund der 6. Staatsreform ist das belgische Kindergeld seit dem 1. Januar 2019 Sache der einzelnen Regionen. Jede Region hat ihre eigene Regelung und Kinderzulagenkasse. Eine Übersicht über die Regelungen und Links zu den Websites der verschiedenen Kassen/Fonds finden Sie auf der Seite Reform des Kindergeldes auf dem Portal der sozialen Sicherheit.

Garantiertes Kindergeld

Was, für wen und wie?

Das garantierte Kindergeld wird unter strikter Bedingungen jenen Familien ohne Einkommen gewährt, die kein Anrecht auf andere Familienbeihilfen haben:

  • in Belgien,
  • im Ausland, oder
  • über eine internationale Institution.

Jede Person, die die finanzielle Verantwortung für ein Kind oder einen Jugendlichen (0-25 Jahre) trägt und die sich nicht in einer der folgenden Situationen befindet, kann garantiertes Kindergeld beantragen: Sie dürfen nicht:

  • als Arbeitnehmer oder Selbstständiger, in Belgien oder im Ausland arbeiten (oder sich in einer damit gleichgestellten Situation befinden, zum Beispiel Ferien),
  • arbeitslos, krank, invalide, in Laufbahnunterbrechung, in Haft, in Rente sein,
  • studieren oder behindert sein.

Allein Famifed ist berechtigt, garantiertes Kindergeld zu gewähren. Sie können dieses Kindergeld per Brief, per E-Mail oder per Fax beantragen. Sie können auch eines der FAMIFED-Büros aufsuchen.

Das garantierte Kindergeld wird frühestens ab dem Monat, der ein Jahr vor dem Datum des Antrags liegt, gewährt.