Obdachlose

Hilfe des ÖSHZ und Obdachlose

Ein Obdachloser kann die Hilfe des ÖHSZ in Anspruch nehmen. Er muss sich hierfür an das ÖSHZ der Gemeinde, in der er sich tatsächlich aufhält, wenden. Das ÖSHZ wird die Bedürftigkeit der betreffenden Person feststellen.

Ein Obdachloser kann sich für folgende Leistungen an das ÖSHZ wenden:

  • Eingliederungseinkommen,
  • Niederlassungsprämie,
  • dringende ärztliche Hilfe (Besuch eines Arztes, Untersuchung, Krankenversorgung, Medikamente usw.),
  • Sozialhilfe, finanzielle Hilfe oder immaterielle Hilfe,
  • Hilfe für die Schuldenverwaltung,
  • Unterstützung, Empfehlungen, Ermutigung,
  • und vieles mehr.