Trauerbegleitung für Selbständige

Worauf habe ich Anspruch?

Haben Sie Ihre selbständige Tätigkeit wegen des Todes eines Familienmitglieds vollständig unterbrochen? Dann haben Sie Anspruch auf eine Leistung für maximal 10 Tage. 

Welche Bedingungen muss ich erfüllen?

Sie müssen immer die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind selbständig tätig;
  • Sie wurden mit dem Tod eines Familienangehörigen konfrontiert (d.h. Ihr Ehepartner oder zusammenwohnender Partner, Ihr leibliches Kind oder Adoptivkind oder das leibliche Kind oder Adoptivkind Ihres Ehepartners oder Ihres zusammenwohnenden Partners oder Ihres Pflegekindes);
  • Sie sind mit den Sozialbeiträgen für die beiden Quartale vor dem Quartal, in dem Ihr Familienangehöriger gestorben ist, in Ordnung oder Sie unterliegen in diesen Quartalen einem anderen System der sozialen Sicherheit in Belgien;
  • Sie haben Ihre berufliche Tätigkeit wegen des Todes Ihres Familienangehörigen für einige Tage unterbrochen, und zwar innerhalb des auf den Tod folgenden Jahres.
  • Sie müssen rechtzeitig einen Antrag bei Ihrer Sozialversicherungskasse einreichen.

Eine Übersicht über alle Bedingungen erhalten Sie bei Ihrer Sozialversicherungskasse.

Was sollte ich tun?

Füllen Sie ein Antragsformular aus und schicken Sie es an Ihre Sozialversicherungskasse.

Der Antrag muss spätestens am letzten Tag des auf den Todesfall folgenden Jahres gestellt werden.

Achtung: Wenn Sie den Antrag nicht fristgerecht einreichen, haben Sie keinen Anspruch auf die Leistung!

Wieviel beträgt die Leistung?

Pro Tag der Unterbrechung erhalten Sie 87,49 Euro (Stand: 1. Januar 2022).