Gewöhnliche Laufbahnunterbrechung

Wenn Sie im öffentlichen Dienst arbeiten, bietet Ihnen die Laufbahnunterbrechung unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, mit der Arbeit auszusetzen oder Ihre Arbeitszeit vorübergehend zu verkürzen.

Das LfA zahlt Ihnen dann ein pauschales Ersatzeinkommen, dessen Höhe von der Art der Unterbrechung, Ihrem Alter, Ihrer ursprünglichen Arbeitszeit und der Zahl Kinder, für die Sie Kindergeld beziehen, und deren Alter abhängig ist.

Die Gesamtdauer der Laufbahnunterbrechung über Ihre gesamte Laufbahn beträgt für das allgemeine System 60 Monate in Vollzeit plus 60 Monate in Teilzeit. Jeder Antrag muss für mindestens 3 Monate gestellt werden.

Es bestehen Sonderformen der Laufbahnunterbrechung sowie ein besonderes System für Personen, die kurz vor der Pension stehen und Ihre Arbeitsleistungen bis dahin verkürzen möchten.