Einkommensgarantieunterstützung

Wenn Sie als Arbeitsloser die Arbeit in Teilzeit aufnehmen, können Sie zur Gewährleistung eines globalen Einkommens, das mindestens dem Arbeitslosengeld entspricht, eine Zulage des LfA erhalten.

Diese sogenannte Einkommensgarantieunterstützung (auch Zulage zur Gewährleistung des Einkommens genannt) wird Ihnen nur gewährt werden, wenn Ihre Bruttoentlohnung für den betroffenen Monat das Referenzentgelt nicht erreicht und wenn die vertragliche Arbeitszeit zwischen einer 1/3-Zeit und einer 4/5-Zeit liegt. Für bestimmte Beschäftigungen darf der Stundenumfang der Beschäftigung das Mindestmaß unterschreiten.