Freiwillige Beiträge

Welche Perioden können Sie regularisieren?

Der Betrag Ihrer Pensionen hängt von Ihrer Berufslaufbahn ab. Diese Berufslaufbahn besteht aus Perioden der Beschäftigung und Perioden der Gleichsetzung.

Perioden, für die dieser Beschäftigungsnachweis nicht erbracht werden kann, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen und nach Zahlung von Beiträgen zu Ihrer Berufslaufbahn hinzufügen.

In der allgemeinen Regelung können Arbeitnehmer folgende Perioden hinzufügen:

  • Studienzeiten ab dem 1. Januar des Jahres Ihres 20. Geburtstags ;
  • Perioden der Laufbahnunterbrechung, für die Sie die Unterbrechungszulage erhalten haben ;
  • Perioden der Beschäftigung als Arbeitnehmer, für die keine Pensionsbeiträge gezahlt worden sind ;
  • Perioden nach Unterbrechung Ihrer Tätigkeit als Arbeitnehmer, die nicht einer Beschäftigungsperiode gleichgesetzt werden können :
    • aufgrund eines gemeinrechtlichen Unfalls ;
    • nach 30 Jahren Tätigkeit als Arbeitnehmer ;
    • aus außergewöhnlichem, vom LPA zu bewertenden Grund, für einen begrenzten Zeitraum für die Erziehung eines Kindes bis zum Alter von 3 Jahren (oder bis zum Alter von 6 Jahren, wenn es sich um ein behindertes Kind oder ein Kind mit einer Krankheit von langer Dauer handelt) ;
    • der Zeitraum, in dessen Verlauf der ehemalige Grenzgänger oder Saisonarbeitnehmer eine Entschädigung wegen Invalidität gemäß der Gesetzgebung des Beschäftigungslandes erhält.

Weitere Informationen über die Regularisierungen.

Wie und wo müssen Sie Ihren Antrag einreichen?

Schicken Sie einen Einschreibebrief an :

Landespensionsamt
Dienst Regularisierungen
Tour du Midi / Zuidertoren
1060 BRÜSSEL